Home Über
Uns
Collection Neu Für
Miete
Kontakt

Gartenmöbel

Möbel für den Garten

Heutzutage ist der Garten eine Erweiterung des Hauses. Viele Leute geben eine Menge Geld aus, um ihren Garten schön zu gestalten und wollen ihn daher auch so intensiv wie möglich genießen. Den Garten kann man am besten genießen, wenn man viel Zeit in ihm verbringt. Früher haben Menschen den Garten hauptsächlich zum Anbau von Gemüse, Kräutern, Blumen und Früchten genutzt, aber heute werden sie mehr und mehr zum Lebensraum. Dieser sollte auch Möbel haben und daher sind sie für jeden Geschmack in allen erdenklichen Größen, Materialien und Preisklassen erhältlich.

Gartenmöbel aus Plastik
 

Die günstigsten Angebote findet man in der Kategorie Plastikgartenmöbel. Es sollte an dieser Stelle gesagt werden, dass „Plastiktische und –Stühle“ nicht länger auf die Produkte dieser Kategorie zutrifft.

Es gibt sie in jeder Farbe, Größe und Qualität. Die Basis ist stets ein Tisch mit Sonnenschirm und Stühlen. Die Stühle sind normalerweise so konstruiert, dass sie als normale Sitzgelegenheit und zusätzlich als Liege genutzt werden können und sind oft als Set mit hochqualitativen Kissen erhältlich. Die Stühle können ebenso zum Essen am Tisch genutzt werden wie für ein Sonnenbad oder ein Nickerchen im Schatten. Neben diesen grundlegenden Möbeln gibt es viele verschiedene Stücke zur Nutzung im Garten.

Plastikgartenmöbel erfreuen sich großer Beliebtheit und das nicht nur, weil sie günstig sind. Sie sind auch einfach sauber zu halten, leicht, tragbar und erfordern nicht viel Wartung.

Hölzerne und metallene Gartenmöbel
 

Plastik ist dafür bekannt, nicht so langlebig zu sein wie andere Materialien. Auch wenn viele Menschen sagen, dass dem nicht so ist, ist es relativ eindeutig, dass Echtholzmöbel und moderne Möbel aus Metall länger halten als Plastikmöbel. Aber selbstverständlich hat Haltbarkeit auch seinen Preis.

Wenn Sie nicht auf das Geld achten müssen, ist ein großes Set aus hölzernen Gartenmöbeln eine beliebte und wertvolle Einschätzung.

Teak ist eine Holzart, die wenig Wartung und Pflege brauch, aber wenn man den verwitterten Look des Holzes nicht mag, muss man das Holz von Zeit zu Zeit behandeln. Gartenmöbel aus Teakholz sind stilvoll und in einer großen Bandbreite an Formen und Größen erhältlich.

Das moderne Aussehen von Metall oder Aluminium ist allerdings auch etwas Schönes. Aluminium hat außerdem den Vorteil, dass es sehr leicht und daher einfach zu tragen ist.
 



Klicken Sie hier für weitere Informationen zu diesem Artikel.


Schmiedeeiserne Tore

Tore

Ein Tor ist eine sehr traditionelle Art, einen Eingang zu verschließen. Es beschützt das Heim vor der Außenwelt und dient als Willkommenszeichen, wenn es für Besucher geöffnet wird. Tore gibt es in allen Formen und Größen. Geschmiedete Eisentore sind aufgrund ihrer Funktionalität seit Jahrhunderten beliebt. Besucher betreten das Grundstück durch das schmiedeeiserne Tor, das das beste Aushängeschild ist, was Sie haben können.

Schmiedeeiserne Tore

Schmiedeeiserne Tore können innen und außen zum Einsatz kommen. Innen dienen sie meist als stimmungsgestaltendes Element. Aber geschmiedete Eisentore werden weiterhin meist als Eintrittstor für private Grundstücke genutzt.

Schmiedeeiserne Tore können von Schmieden hergestellt werden. Oft sind diese Schmiede auf das Herstellen von Toren spezialisiert und haben sich nach ihrer Grundausbildung auf das Kunsthandwerk konzentriert. Das Fertigen von eisernen Toren ist eine Handwerkskunst und die Fähigkeiten des Schmieds beeinflussen das endgültige Aussehen des Produkts entscheidend.

Ein Tor kann natürlich auch eine einfache rechteckige Form haben, aber Schmiede, die ihre Arbeit lieben, ist das Design und der Stil sehr wichtig, so dass schmiedeeiserne Tore oft mit Blättern oder Spiralen verziert sind. Die üblichsten Designs sind das Hoftor und das Schlosstor. Das Tor kann Teil eines kompletten Eisenzauns sein, es wird aber oft an Steinsäulen befestigt. Schmiedeeiserne Tore sind sehr schwer und müssen sehr ordentlich befestigt werden, damit es auch noch nach Jahren ohne Probleme öffnet und schließt.

Schmiedeeiserne Tore behandeln
 

Ein schmiedeeisernes Tor kann über die Zeit rosten, daher ist es sehr wichtig, dass man es behandelt, bevor man es der Witterung aussetzt. Hier finden Sie verschiedene Methoden, um verschiedenen Wetterbedingungen standzuhalten.
Die am häufigsten benutzte Methode ist das Tor zu beschichten. Dabei wird das gesamte Tor mit einer Art Puder bestäubt, welcher anschließend in einem Ofen in das Tor eingebrannt wird. Das Puder wird anschließend hart und wiedersteht allen Widrigkeiten. Diese Beschichtungen sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Ein anderer Aspekt, der nicht vergessen werden darf, ist das Schloss. Ein normales Schloss kann ganz selbstverständlich am Tor angebracht und an einen automatischen Mechanismus angeschlossen werden. So kann das schwere Tor auch automatisch geöffnet und geschlossen werden. Es ist nicht einmal notwendig, das Tor mit einem Schlüssel abzuschließen, denn es schließt automatisch.
 



Klicken Sie hier für weitere Informationen zu diesem Artikel.


Rustikale Garten Dekoration

Der rustikale Stil

Der rustikale Stil zeichnet sich durch sein groben Charakter, welches charmant jedoch einfach, gradlinig, scheinbar unvollendet jedoch reizend ist. Natürliche oder ältere Materialien werden für eine rustikale Dekoration verwendet. Rustikale Dekorationen beziehen sich auf den ländlichen und dörflichen Stil und bewegen sich innerhalb diesen Grundsätzen für sowohl die Innenausstattung als auch für das äußere des Heims.

Die Gegenstände können gestrichen werden, jedoch in sanften, natürlichen Farben. Einige Unregelmäßigkeiten und ein verwitterten Anstrich sind auch typisch. Rustikale Dekorationen sind oft aus Gegenstände hergestellt, die den Bauernstil nachahmen und diese Qualität ausstrahlen.

Rustikale Gartendekoration

Wenn es um rustikale Gartendeko geht, fallen einem meist als ersten Objekte ein, die man auf Bauernhöfen findet oder die schon Generationen alt sind. Es geht selbstverständlich nicht um Antiquitäten, denn die würde man wohl kaum draußen der Witterung aussetzen. Gute Beispiele für bäuerliche Gartendekorationen wären zum Beispiel unlackierte Vogelhäuschen aus Holz oder Stroh, Gießkannen und kleine Wannen aus Zink oder ähnlichem Metall, steinerne Sonnenuhren, Laternen, Fußmatten, schlichte Betonstatuen oder Terrakotta-Töpfe.

Eine Stilrichtung, die häufig für die ländliche Gartendekoration genutzt wird, sind Objekte nach amerikanischer oder englischer Bauernart. Diese unterscheiden sich etwas von den klassischen rustikalen Gartendekorationen, da sie dafür ein bisschen zu viel Farbe und zu genaue Details aufweisen. Das Beste an der ländlichen Gartendekoration ist, dass sie durch ihre Einfachheit besticht.

Alternative rustikale Gartendekoration

Um über diese Art von Gartendeko zu stolpern, muss man etwas Glück mitbringen. Man findet sie zum Beispiel auf einem Flohmarkt oder einem Hofverkauf. Wenn Sie nicht so viel Glück haben, müssen Sie sich darauf einstellen, viel Geld für gutes Material ausgeben, denn Sie wissen ja, umso besser die Materialen, desto teurer wird es

Glücklicherweise gibt eine ein paar günstigere Alternativen, die sich nicht sonderlich vom Original unterscheiden. Diese alternativen rustikalen Gartendekorationen aus Plastik (unter anderem Vasen, Töpfe und Türstopper) sind häufig so gut gemacht, dass man den Unterschied zwischen ihnen und den teuren Originalen mit bloßem Auge kaum erkennt. Ein weiterer Vorteil der Plastikalternativen ist, dass sie sehr widerstandsfähig sind und auch rauen Wetterbedingungen die Stirn bieten können.
 



Klicken Sie hier für weitere Informationen zu diesem Artikel.


Ledermöbel

Leder

Leder ist ein natürliches und strapazierfähiges Material. Es wird oft für Kleidung, Schuhe und Jacken benutzt. Häufig wird Leder auch als Möbelbezug benutzt. Ledermöbel sind gewiss nicht billig, jedoch widerstehen sie der Zeit sehr gut. Sie strahlen Funktionalität und Luxus aus. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Ledergarnitur in Autos. Leder ist sehr beliebt geworden, weswegen viele nach billige Alternativen suchen. Dies führte zur Herstellung von Kunstleder. Möbel aus Kunstleder Imitation sehen echten Ledermöbel sehr ähnlich, jedoch sind sie nicht so langlebig.

Die verschiedenen Ausführungen von Ledermöbel

Viele haben Ledermöbel daheim. Leder wird wegen seiner Schönheit und Komfort bevorzugt. Wer in Ledermöbel investieren möchte, kann diese in den meisten Möbelgeschäften finden.Es gibt sogar Geschäfte, die sich in Ledermöbel spezialisieren. Der Gedanke an Ledermöbel führt meistens zu Ledersofas. Jedoch darf man nicht Esszimmerstühle mit Lederbezügen vergessen Diese Stühle gibt es in konventionellen Ausführungen. Normalerweise werden hauptsächlich Stühle aus Eiche mit Leder überzogen, jedoch gibt es sie auch in modernen Stil, wie zum Beispiel mit weißen oder schwarzen Lederbezügen. Dies gilt auch für Sofagarnituren, die sowohl in konventionellen oder rustikale, wie auch in modernen Ausführungen. Ungewöhnlicher sind mit Leder bezogenen Tischplatten, welche in den letzten Jahren an Beliebtheit gewannen für luxuriöse Schreibstiche.

Pflege von Ledermöbel

Es ist wichtig das Leder zu pflegen, da es ein natürliches Produkt ist. Es ist ein „lebendiges“ Material, weswegen jede Lederart ihre einzigartigen Charakteristika hat. Wenn Sie also in Ledermöbel investieren, ist es wichtig sich über deren Pfelege zu informieren. Um seine Geschmeidigkeit zu erhalten, muss es mit einem Spezialöl für Leder regelmäßig behandelt werden. Fast alle Lederarten brauchen auch eine jährliche Reinigung. Direkte Sonneneinstrahlung oder Hitze sollte vermieden werden, um das Leder so lagne wie möglich in einem guten Zustand zu erhalten. Der Raum, in dem die Ledermöbel stehen, soll auch nicht zu trocken sein.
 



Klicken Sie hier für weitere Informationen zu diesem Artikel.


Kronleuchter

Die Erfindung des Kronleuchters
 

Im Mittelalter musste man große Versammlungsräume ausleuchten. Im normalen Haushalt gab es nur Kerzen, jedoch gaben diese nicht genügend Licht für große Gebäuden wie Schlösser oder Kirchen.

Deswegen fing man an Holzrahmen von der Decke zu hängen auf denen dann mehrere Kerzen angebracht wurden. Reichere Personen wollten sich natürlich vom gemeinen Volk abheben und bald wurde der Holzrahmen durch einen Kupfernen oder Bronzenen ersetzt und die Armen wurden mit Kristallen und Glass geschmückt, welche bei der Zerstreuung des Licht halfen.

Der klassische Kristallkronleuchter

Nach der Erfindung der Glühbirne beeinflusste Elektrizität die Ausführung des Kronleuchters. Alle berühmten Designers, allen voran aus Italien, Österreich und Böhmen, fingen an ihre Ausführungen anzupassen. Seither hat sich die Glühbirne nicht arg verändert. Die Venezianische und der mit Edelsteinen versehene Kronleuchter sind berühmte Designs.

Antike Kristallkronleuchter haben einen gewissen Charm, jedoch sind neuere Modelle schöner, da die Materialien fachkundiger verarbeitet wurden. Die überlegene Qualität des Swarovski Kristalls istt ein hervorragendes Beispiel hierfür. Diese klassischen Kronleuchtern, ob alt oder neu, erzeugen eine nostalgische Atmosphäre in alten Gebäuden und im klassisch gestalteten Heim. Sie können auch einen schönen Kontrast zu einer modernen Innenausstattung bieten.

Moderne Kronleuchter
 

Natürlich stagnierte das Lichtgeschäft über die letzten hundert Jahre nicht, wodurch, nebst dem klassischen Design, viele neue Varianten entwickelt wurden. Moderne Kronleuchter unterscheiden sich oft von den Ausführungen der ersten Kronleuchtern. Dies liegt an ihrer bewusst asymmetrischen Design.

Designer benutzen auch viele verschiedene Farben, wie zum Beispiel der modisch gefärbte Kristall. Kristalle sind auch nicht mehr notwendig in Kronleuchtern. Heutzutage gibt es einige schöne Kronleuchtern, die aus Stahl oder ganz aus Glas hergestellt sind.

Heutzutage müssen Kronleuchter auch nicht mehr sehr langlebig sein. Wurden Kronleuchter in der Vergangenheit hauptsächlich für Paläste, Schlösser, Kirchen und Herrenhäuser eingesetzt, so gibt es sie heutzutage für Häuser und Geldbeutel aller Größen.
 



Klicken Sie hier für weitere Informationen zu diesem Artikel.


Zäune aus Gusseisen

Umzäunung

Die Umzäunung dient dazu Grundstücke einzugrenzen. Eine weitere Funktion ihrer ist das Heim vor Eindringlingen zu schützen. Bevor Sie einen Zaun zwischen zwei Gärten aufstellen, ist es anzuraten sich mit Ihrem Nachbarn diesbezüglich zu beraten. Das Aussehen eines Gartens kann einiges verbessert werden mit einem gusseisernen Zaun. Erst recht wenn es sich um ein ornamentierter Zaun handelt.

Ornamentierte Zäune aus Gusseisen
 

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten bei ornamentierten Zäune aus Gusseisen. Sie können zwischen einer Vielzahl von Formen, Ausführungen und Farben wählen. Vielleicht bevorzugen sie eckige oder runde Spitzen, oder auch einen zusätzlichen Querbalken mit komplexem Design. In den meisten Fällen werden ornamentiere Zäune aus Stahl oder Metall hergestellt, wodurch sie rostfrei bleiben und ihre Farbe nicht verlieren. Daher müssen Eisenzäune kaum gepflegt werden.
 

Es gibt viele verschiedene Arten des ornamentierten Zauns. Am beliebtesten ist der klassisch ornamentierte Zaun mit einem ornamentierten Tor. Jedoch wird dieser nicht immer wegen seiner klassischen Erscheinung gewählt. Er kann auch vor Eindringlingen schützen.
 

Die modischen Zaunspitzen sind sehr einschüchternd und erschwert Eindringlinge den Zugang. Ornamentierte Eisenzäune können auch den Wert der Immobilie erhöhen.

Eisenzäune
 

Außer den ornamentierten Zäune gibt es noch andere Arten von Eisenzäune. Der gebräuchlichste ist der weiße Gitterzaun, welches aus einem Gittergewebe zwischen Metallpfeiler besteht.
 

Eine andere sehr gebräuchliche Art der Eisenzäune ist der Gitterzaun, welches einfach und sehr funktional ist für jeglichen modern, schön erhaltenen Garten. Gitterzäune sind in vielen verschiedenen Höhen und Typen erhältlich. Wegen der Abflachung des oberen Teils ist auch dieser Zaun gut um Eindringlinge fernzuhalten. Die dicke der Stäbe, ob gerundet oder eckig, bietet dem Zaun Stabilität. Mit Querstäben kombiniert kann er so stark wie eine Steinmauer sein.
 



Klicken Sie hier für weitere Informationen zu diesem Artikel.


Dekoration und Ornamente aus Gusseisen

Gusseisen

Gusseisen wird hergestellt, indem Roheisen, wie zum Beispiel Stahlschrott und Eisen, geschmolzen und mit anderen Elementen wie Kalk und eine Kohlensorte vermischt wird. Nach dem Schmelzen wird die Flüssigkeit in Formen gegossen. Objekte aus Gusseisen sind an ihrer rauen Textur einfach zu erkennen.Da heutzutage Gusseisen kaum noch für Heizkörper und Küchengeräte verwendet wird, erwecken diese Objekte aus Gusseisen nostalgische Gefühle bei Hausbesitzer. Dies gilt vor Allem bei Ornamenten und Dekorationen aus Gusseisen im Heim und Garten.

Dekorationen aus Gusseisen

Wenn man sich an alten Mauern zurückerinnert, fallen einem gewöhnlich Dekorationen aus Gusseisen ein. Früher wurden diese Dekorationen wegen ihrer Schönheit eingesetzt. Oft wurden Holzplanken mittels gusseiserne Schrauben und Maueranker an einer Mauer angebracht.

An der Giebelwand erhielten die Maueranker eine bestimmte Form, um ihnen einen dekorativen Wert und Charakter zu verleihen. Auch heute noch kann man dies bei alten Gebäuden und Mauern sehen. 

Das Baujahr wurde gewöhnlich mittels dekorativen, gusseiserne Buchstaben und Nummern auf einem Schild ausgewiesen. Ab und zu wurde auch der Name des Gebäudes oder Hofs in dieser Form dekorativ angebracht. Später wurden auch Bilder aus Gusseisen erstellt um Mauern und Gebäudefassaden zu schmücken. Heutzutage werden gusseiserne Dekorationen hauptsächlich gebraucht, um einem Heim eine nostalgische Atmosphäre zu verleihen.

Ornamente aus Gusseisen

Heutzutage sieht man viele gusseiserne Ornamente in Gärten. Man sieht diese häufigauf den Steinsäulen an der Einfahrt oder beiderseits des Tors.

Die gebräuchlichsten Garten Ornamenten sind die Dekorationen auf Gartenmauern oder andere Unterteilungen. Ein Design wird gerne innerhalb des Gartens wiederholt, zum Beispiel für den Rosengarten, um ihm zu einem geschlossenen Ganzen zu vereinen.

Gusseiserne Ornamente werden auch für eine Vielzahl von Gartenaccessoires gebracht, wie zum Beispiel Pflanzentische, Laternen oder Pflanzenhacken.
 



Klicken Sie hier für weitere Informationen zu diesem Artikel.


Skulpturen aus Gusseisen und Eisenvasen

Gusseisen im Garten


Gusseisen wird oft im Garten verwendet. Dieses Material hat für viele ein sehr nostalgischen Wert und erschafft eine konventionelle Atmosphäre. Wegen der Stärke, Widerstandsfähigkeit und Wetterbeständigkeit des Materials wurden in die letzten zweihundert Jahren häufig Skulpturen, Fontänen und Vasen für den Garten aus Gusseisen gefertigt.

Skulpturen aus Gusseisen


Skulpturen aus Gusseisen verleihen dem Garten einen besonderen Charakter. Ihr realistisches Erscheinungsbild verschafft eine besonders einzigartige Atmosphäre. Gleich dem Wetterwechsel ändert sich ihre Farbe, welches ihm die Qualität einer echten Skulptur verleiht.

Skulpturen aus Gusseisen gibt es in vielen Ausführungen. Die gebräuchlichsten Ausführungen begegnet man in Gärten in der Form verschiedener Tiere.Seit einigen Jahren werden jedoch auch größere Skulpturen aus Gusseisen erstellt. Ein interessantes Beispiel hierfür wären die gusseisernen Fontänen, die eine bestimmte Szene darstellen.
 

Wenn es um Gusseisen geht, sind Menschen häufig mit der Idee gebunden, dass es nur für Statuen verwendet werden kann, die bestimmte Nostalgie ausstrahlen, aber das Material ist auch für die moderne Statuenkunst extrem verwendbar.

Vasen aus dem Gusseisen
 

Die größte Tendenz von den letzten Jahren ist, ohne Zweifel, eine Vase aus Gusseisen im Garten zu haben. Ob es eine Frage über eine große Vase auf einer Plattform oder einem Stand aus Gusseisen ist, oder über eine kleinere Vase, die irgendwo auf der Terrasse platziert, bringt eine Vase aus Gusseisen ein einzigartiges Gefühl zu jedem Garten.
 

Es sieht auch großartig aus in Kombination mit vielen Backsteinen, welche heutzutage auch für den Gartendekoration gebraucht werden. Das gebräuchlichste Modell ist der Blütenkelch, welches in in allen Größen erhältlich ist. Der Vorteil von Gusseisen ist sein Gewicht, wodurch die Vase nicht mit Erde gefüllt werden muss, um ihr einen stabilen Stand zu gewähren. Sie kann ihren festen Platz im Gartendekor durchgängig behalten und wird sogar bei Stürmen nicht umgeweht. Da Eisenvasen zum Rosten neigen, ist es wichtig sie nicht auf Bodenplatten oder Pflastersteine aufzustellen.
 



Klicken Sie hier für weitere Informationen zu diesem Artikel.


Bronzene Statuen

Bronze

Bronze ist eine Mischung aus Kupfer und Zinn, welches eine grün-gelbliche Farbe hat. Aufgrund des Zinnanteils ist es härter und weniger biegsam als Kupfer. Sehr früh erkannte man, dass Bronze einige spezielle Eigenschaften hatte und es wurde sogar eine Ära nach ihr benannt, die Bronzezeit (3000 – 800 vor Christi). Dies war das erste Material mit vielen Einsatzmöglichkeiten, wie zum Beispiel die Herstellung von Werkzeugen, Waffen, Schmuck und Skulpturen. Sogar nachdem geeignetere Materialen für Waffen- und Werkzeugherstellung entdeckt wurden, war die Bronze weiterhin beliebt für die Herstellungen von Skulpturen.Da es sich bei Bronze um ein beständiges und feines Material handelt, werden heute noch immer zahlreiche Bronzestatuen hergestellt. Bronzestatuen können in Formen gegossen werden, was ein hohes Maß an Detailreichtum bei der Fertigung ermöglicht.

Bronzestatuen

Bronzestatuen gibt es in allen Formen und Größen, von sehr kleinen bis hin zu äußerst großen Formaten. Viele Berühmtheiten der Menschheitsgeschichte wie Politiker, Herrscher und Königinnen oder Admirale und Wissenschaftler haben eine Statue in ihrem Ebenbild anfertigen lassen, so dass sie auch viele Jahre nach ihrem Tod noch in Form einer Bronzestatue bewundert werden können.

Bronzestatuen können als ganze Körper, wie zum Beispiel Menschen auf Pferden,  oder  als Büsten die nur den Oberkörper zeigen, dargestellt werden.  Zwei berühmteBeispiele sind die"Pieta"von Michelangelo und"Der Denker"vonRodin.Oftwerden auchBronzestatuenvon Familienmitgliederngemacht um diese dann bei einem besonderen Anlass vorgestellt, so sind Bronzestatuen bei Jubiläen sehr beliebt geworden. Invielen Unternehmenfinden Sie heutzutage in der Rezeption eine Bronzestatue des Firmengründers.

Bronze Gartenskulpturen

Die Bronzeskulpturen können drinnen und draußen aufgestellt werden. Durch wetterbedingte Korrosion entsteht eine grüne Oxidationsschicht auf den Skulpturen, welche ihnen eine einzigartiges Aussehen verleiht. Nach Wunsch können Sie die Oxidationsschicht auch entfernen oder diese mit einem Spezialprodukt vorbeugen.

Ungeachtet der Farbe werden diese Bronzeskulpturen ihrem Garten einen speziellen Reiz verleihen. Ob die Skulpturen Menschen oder Tiere darstellen, groß oder klein sind, diese bronzene Kunstwerke werden ihren Garten den letzten Schliff geben. Das Alter der bronzene Skulpturen wird keinen Einfluss auf ihre Schönheit haben.Eine speziell für Ihren Garten kreierte Skulptur ist natürlich etwas ganz besonderes, jedoch gibt es eine reichliche Auswahl an bereits erstellten Bronzeskulpturen. Tierskulpturen aus Bronze sind besonders für Gärten beliebt.



Klicken Sie hier für weitere Informationen zu diesem Artikel.


Antik und alte Baustoffe (Baumaterialien)

Antik oder alte Baustoffe (Baumeterialien)

Die allgemeine Regel oder ein Objekt angeseht werden kann als antik verlangt das es mindestens 50 Jahre alt und Handarbeit muss sein. Manchmal das Mindestalter eines antikes Objektes wird hoher gesetzt, manchmal bis zu 75 oder sogar 95 Jahre alt.
Mit Baustoffe ist es schwer zu definieren oder es antik oder nicht antik ist. Ein Betonfundament von 50 Jahre alt wird nimmer als antik genannt.

Jedoch können einige Lehmziegeln der selben Ära wirklich als Antiquitäten verkauft werden. Normalerweise wird Baumaterial, das über 100 Jahre alt ist, als antik definiert. Diese antiken Baumaterialen kommen nicht nur aus den Niederlanden und Belgien, sondern auch aus Deutschland, Frankreich und sogar aus der Tschechischen Republik, Polen, China, Indien und der Mongolei. Antike und alte Baumaterialen verleihen dem Heim eine warme Atmosphäre und sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden.
Antikes und altes Baumaterial für das Heim

Ziegel aus Großmutters Zeiten haben eine andere und einzigartige Ausstrahlung und sind glücklicherweise nicht alle durch Renovierungen verloren gegangen.Die alten weißen Fliesen finden ihren weg zurück in die Küche und viele Dielen, und Küchen sind mit den altbekannten, mit Schildkröten Fliesen verziert worden. Alte Dachziegel gehören einer ganz anderen Kategorie an und können genauso dem Heim eine nostalgische Atmosphäre verleihen.

Ganze Aussenwände werden oft mit alten Backsteinen geschniegelt. Jedoch ist auch altes Baumaterial aus Holz und Gusseisen Fenster sehr beliebt. In vielen Wohnzimmern gibt es Holzböden und einige dieser stammen sogar aus alten Schlössern. Diese müssen nicht immer aus Eiche sein, denn ein polierter alter und grober Boden kann die spezielle Atmosphäre der alten Tagen wiederbeleben.

Darüber hinaus sind alte Treppen, Haustüren und Rahmentüren beliebtes Baumaterial aus Holz.Diese Auflistung von antiken und alten Baumaterialen wäre nicht vollständig ohne die antiken Kamine. Ein offener Kamin bringt Freude und Behagen. Ein Kamin aus antiken Baumaterial, wie zum Beispiel Sandstein oder antikes Holz, wird zum Mittelpunkt eines jeden Raumes.

Antikes und altes Baumaterial für den Garten

Sogar ein Garten kann mit schönen alten Baumaterialen verziert werden.Die gleichen Steine, die für die äußere Mauer benutzt werden, können auch in den Aufteilungen überall im Garten oder für die Wiederherstellung eines alten Brunnens benutzt werden. Alter Fechten und Tore können auch in Ordnung gebracht werden, um wie neu auszusehen. Diese sind in allen Formen und den Größen verfügbar. Der Garten erwacht mehr oft zu Leben, wenn alte Gebäudematerialien statt neu benutzt werden.
 



Klicken Sie hier für weitere Informationen zu diesem Artikel.


Barock möbel

Barock möbel

Barock steht für einen bestimmten Zeitraum ab dem 17. Jahrhundert bis zum Beginn des 18. Jahrhunderts, als einen gewissen Stil war beliebt und weit verbreitet. Es war entstanden in Italien.

Der Begriff Barock geht auf das portugiesische Wort barocco zurück, welches soviel wie „unregelmäßig geformte Perle“ bedeutet. Diese Unregelmäßigkeiten mit ihren Schnörkeln ist ein Stil, das für vieles benutzt wurde, wie zum Beispiel Architektur, Gartenarchitektur, Musik und Skulpturen.

Die Möbel dieser Ära wurden auch in diesem Stil entworfen, weswegen sie oft Barockmöbel genannt werden. Barockmöbel können an ihrer aufwendigen und kunstvollen Verzierungen, oft mit Blumen, Blättern und Engeln, erkannt werden. Der Stil der Möbelbeine ist auch sehr typisch. Egal ob es sich um einen Tisch, Stuhl oder Schrank handelt, sie haben alle die gleichen geschwungene Ausführung.

Barock-Möbel

Barock- Möbel strahlen Luxus und Eleganz aus. Wenn diese Möbel im klassischen Design entworfen werden, können sie ihr volles Potential erreichen.
Die Herstellung von Barock-Möbeln erfolgt immer per Hand, was ihre ausgezeichnete Qualität stets gewährleistet. Noch heute werden die meisten Möbel dieser Art in Italien gemacht, dem Land ihres Ursprungs. Barock-Möbel werden nur aus Holz höchster Qualität produziert. Auch wenn die Sofas und Esszimmerstühle mit Stoff oder Leder überzogen sind, ist bei jedem Möbelstück das Holz immer sichtbar. Außer Wohnzimmer- und Esszimmermöbeln können Uhren, Anrichtetische, Schränke, Wohnzimmertische, komplette Schlafzimmereinrichtungen, Fehnsehmöbel, Servierwagen und gepolsterte Schemel zur Palette der Barock-Möbel gehören – alle im besonderen Barockstil entworfen.

Verschiedene Macharten von Barock Möbeln

Ursprünglich wurden barock Möbel mit einer transparenten Lackschicht überzogen, um sicherzustellen,dass die Struktur des Holzes deutlich sichtbar blieb. Im Laufe der Zeit aber begannen auch andere Macharten der barock Möbel zu entstehen.

Eine bemerkenswerte Machart der barock Möbel ist,das Holz zu vergolden.In Schlössern und Herrenhäusern war diese Machart sehr beliebt und sie diente für den Besitzer eine Art Symbol für Reichtum und Wohlstand.

Die Bearbeitung von Holz mit einem spröden Farbanstrich war auch ein weiterer auffälliger Stil. Dies verleiht dem Möbelstück zwar kein abgenutztes Aussehen, jedoch gehört es dem barocken Stil der Unregelmäßigkeit an. Meist ist diese spröde Bearbeitung weiß, jedoch kommt sie gelegentlich auch in Gold vor.

Man vermeint Barockmöbel hauptsächlich in klassischen Einrichtungen zu finden, jedoch ist dies nicht immer wahr: Heutzutage haben viele moderne Designer diesen Stil wiederentdeckt und nutzen sie in ihren Einrichtungen. Viele neobarock Möbel können auch in modernen Einrichtungen eingesetzt werden.



Klicken Sie hier für weitere Informationen zu diesem Artikel.